Ampelschirm Test – Der beste Sonnenschirm für den Balkon

Ampelschirm Test – Das Angebot an Sonnen- und Ampelschirmen ist groß und unübersichtlich. Viele Aspekte können bei einem Vergleich verschiedener Modelle eine technische oder auch persönliche Vorgabe darstellen.

So kann sowohl die Bedienbarkeit im Vordergrund stehen als auch das Design. Folgende Faktoren entscheiden über die Qualität eines guten Sonnenschirmes:

  • Die Qualität der Verarbeitung und dadurch die Langlebigkeit des Schirmes
  • Die Größe und das Gewicht – Wie groß ist die Schattenfläche und kann er alleine bedient werden
  • Wie hoch ist der Preis und das daraus resultierende Preis- Leistungsverhältnis
  • Welche optischen Ansprüche werden gestellt – Farbe, Form oder mögliches Zubehör

Folgende Schirme ernten in all diesen Belangen Bestwertungen von den Käufern.

Schneider RhodosSchneider
Rhodos
300 x 300 cm4.6
Schneider Rhodos RondoSchneider
Rhodos Rondo
Ø 350 cm4.8
Zangenberg MonacoZangenberg
Monaco
Ø 300 cm5.0
Sienna Garden MontegoSienna Garden
Montego
Ø 350 cm4.3

Weiter geht es mit konkreten Tips zur Einschätzung Ihres Bedarfs und der Erläuterung der einzelnen Aspekte die beachtet werden sollten.

Alle Testsieger und Bestseller anzeigen »

Ampelschirm Test – Größe & Gewicht

Für die Größe des Sonnenschirms ist der Durchmesser des gespannten Schirmes entscheidend. Die meisten Sonnenschirme lassen sich in zwei Größenordnungen einsortieren.

Ampelschirm Test ParameterSonnenschirme mit einem Durchmesser von ca. 1,50 bis 2 m. Sie sind für zwei Erwachsene ausreichend und mit rund 3 kg recht leicht, vor allem aber auch leicht zu handhaben.

Sonnenschirme mit einem Durchmesser von bis zu 4 Metern (vgl. Artikel zu Ampelschirm 4m) wiegen ab ca. 11 kg, bieten aber auch 4 Erwachsenen und mehr ausreichend Schutz vor Sonne oder auch Regen.

Ampel- wie Sonnenschirme sind nicht nur in runder sondern oft auch vier- oder mehreckigen Varianten erhältlich. Einige Modelle haben bis zu 16 m² Fläche und spenden genug Schatten für Tische bis zu 10 Personen.

Bei modernen Ampelschirmen im Test ist die Stange seitlich versetzt. Der geworfene Schatten kann so effektiver genutzt werden und es entsteht keine Behinderung durch den Schirmmasten in der Mittel der Schattenfläche.

Je nach Aufstellort, gibt es jedoch auch immer andere Anforderungen an Sonnenschirme. So können die Umstände dafür sprechen, dass ein Sonnenschirm halbrund sein muss, damit er auf einem kleinen Balkon Platz findet.

Ampelschirme & Beständigkeit sowie Praktikabilität

Es gibt Sonnenschirme nicht nur für private sondern auch für viele andere Anwendungen. Gewerbliche Sonnenschirme die beispielsweise Marktplätze schützen, sind viel stabiler, langlebiger und widerstandsfähiger als Sonnenschirme für den Strand.

ampel-sonnenschirmeÄhnlich wie klassische Mittelstab-Sonnenschirme für den Vorgarten sind sie typischerweise aber auch viel größer und schwerer und bieten im Durchschnitt bis zu 6 Personen Schutz.

Sie erfüllen ihren Zweck auch noch nach vielen Jahren ständiger Nutzung auch bei widrigen Wettereinflüssen. Der Nachteil ist allerdings, dass sie sehr unbeweglich und schwer zu transportieren sind.

Sehr leicht, klein und praktisch dagegen sind festklemmbare Sonnenschirme. Sie können einfach und schnell zum Beispiel an Stühlen oder Liegen befestigt werden.

So erlauben sie auch Veränderungen der Position, um dem Lauf der Sonneneinstrahlung zu folgen. Dafür ist ihr Sonnenschutz nur auf eine Person beschränkt.

Die Qualität der Sonnenschirm Komponenten

Die drei Hauptkomponenten eines jeden Sonnenschirms sind Stange, Rippen und Stoff. Die Stangen moderner Sonnenschirme bestehen zumeist aus Holz, Aluminium oder Stahl.

Holzstangen sind besonders langlebig, da sie nicht rosten. Metallstangen sind zwar hohl aber meistens schwerer als Holzstangen, dafür halten sie auch schwere Stürme aus, ohne zu brechen.

test-ampelschirmeRippen aus Fiberglas sind extrem formbeständig und wasserfest, aber auch sie haben starken Winden  nicht viel entgegenzusetzen.

Rippen aus Stahl sind zwar schwer, dafür bestehen sie auch gegen schwierigste Wetterbedingungen. Je nach Holzart ist ein hölzernes Gerippe bei einem mittleren Gewicht recht ausdauernd und widerstandsfähig. Die verbreitetsten Bezüge für Sonnenschirme sind Polyester, Nylon, Leinwand und Acryl.

Polyester ist sehr leicht und farbenfroh. Allerdings verblasst der Bezug im Laufe der Zeit. Nylon ist ein ausdauerndes und widerstandsfähiges Material. Leinwand ähnelt Baumwolle, ist sehr leicht und dünn.

Ein Sonnenschirmbezug aus Acryl ist sehr stabil und wasserdicht. Solch ein Schirm kann farbig, aber auch durchsichtig sein.

Zusätzliche Eigenschaften

Sehr praktisch sind Sonnenschirme mit dreh- und kippbaren Verstellmöglichkeiten, damit der Schutz dem Sonnenstand angepasst werden kann. Einige Sonnenschirme bieten zusätzlich kleine Öffnungen im Schirm, durch die die Luft zirkulieren kann.

Viele Neuerungen werden von den großen & bekannten Herstellern schnell übernommen. Hierzu zählen Firmen wie Glatz Sonnenschirm, Doppler Ampelchirm, Schneider oder Sungarden. Die Zuverlässigkeit der Produkte dieser Hersteller ist also oft gleichzusetzen. Meistens steht die Lebensdauer der meisten Schirme eher in unmittelbarem Zusammenhang mit der Pflege und der Beachtung der Pflegehinweise der Hersteller.

ampelschirm-wasserdichtSehr beliebt sind auch wasserdichte Sonnenschirme, die zusätzlich zum Sonnenschutz auch Schutz for Regen bieten.

Die meisten einfachen Sonnenschirme verfügen über einen Anker am Fuß der Stange, womit der Schirm im Boden Halt findet. Andere können mit an der Stange montierten Griffen bedient werden. Sicheren Halt bieten zum Beispiel Korkenzieherstangen.

Sehr einfach zu handhaben sind feste oder rollbare Ständer aus Edelstahl oder Granit. Wichtig ist neben dem Schutz vor Licht und Hitze auch der UV-Schutz des Sonnenschirms.

Ein sehr guter UV-Schutz blockiert bis zu 98 % der schädlichen Sonnenstrahlung und hat einen Sonnenschutzfaktor zwischen 40 und 50+.

Ein qualitativ hochwertiger Sonnenschirm lässt sich verstellen, widersteht auch starkem Wind, ist langlebig, bleicht nicht aus, ist einfach zu bedienen und bietet einen guten UV-Schutz. Auf einen guten Sonnenschirm gibt es problemlos zwei bis fünf Jahre Garantie.